• 1

    Herzlich Willkommen

  • 2

    bei der KG Rot-Grün

  • 3

    Unser amtierendes Königspaar

  • 4

    Weihnachtsgrüße

online casinos kritik

§1 Name und Sitz des Vereins

(1) Der Verein führt den Namen: Karnevalsgesellschaft Rot-Grün, Essen-Kupferdreh.
(2) Der Sitz des Vereins ist Essen.
(3) Die Vereinsanschrift lautet: KG Rot-Grün, ℅ Marcella Geldmacher, Varenholzstr. 118, 44869 Bochum.
(4) Der Verein wurde am 22.06.1963 in Kupferdreh in der Gaststätte "Zur Becke" gegründet

§2 Geschäftsjahr

(1) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§3 Zweck des Vereins

(1) Zweck des Vereins ist es, das Brauchtum Karneval zu hegen und zu pflegen, sowie der Essener Bevölkerung Freude und Frohsinn näher zu bringen. 
(2) Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. 
(3) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§4 Mitgliedschaft 

(1) Der Verein hat aktive Mitglieder, Fördermitglieder und Ehrenmitglieder.
(2) Der Mitgliedschaftsantrag ist schriftlich bei der Vereinsanschrift einzureichen oder alternativ an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden. Die Aufnahme eines neuen Mitglieds kann durch die mehrheitliche Zustimmung der Vereinsmitglieder in einer Mitgliederversammlung erfolgen.
(3) Mitglieder müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben, besitzen Stimmrecht in Vereinsangelegenheiten und wählen den Vorstand des Vereins.
(4) Mitglieder, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und aktiv am Vereinsleben teilnehmen möchten, dürfen dies mit Einwilligung und in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.
(5) Die Ehrenmitgliedschaft kann Personen verliehen werden, die dem Verein nahe stehen. Das Vorschlagsrecht steht jedem Mitglied zu und ist beim Vorstand schriftlich einzureichen. Der Vorschlag wird vom Vorstand beraten und der Mitgliederversammlung vorgestellt. Die Mitgliederversammlung hat mit einfacher Mehrheit darüber zu entscheiden.

§5 Rechte der Mitglieder 

(1) Aktive Mitglieder und Fördermitglieder können an der Mitgliederversammlung teilnehmen, Anfragen und Anträge stellen, Wünsche und Erinnerungen vorbringen. Sie sind stimm- und wahlberechtigt.
(2) Ehrenmitglieder dürfen als Gäste an Mitgliederversammlungen teilnehmen und sind nicht stimm- und wahlberechtigt.

§6 Pflichten der Mitglieder

(1) Jedes Mitglied ist verpflichtet, die Ziele des Vereins zu fördern und die Bestimmungen der Satzung zu beachten.
(2) Die Mitglieder sind verpflichtet, dem Verein zur Erfüllung seiner Aufgaben jede mögliche Unterstützung zu gewähren. 
(3) Jedes aktive Mitglied verpflichtet sich, nach Aufnahme in den Verein eine Vereinsuniform zu tragen. Näheres zur Vereinskleidung ist in der Kleiderordnung geregelt.
(4) Aktive Mitglieder und Fördermitglieder sind verpflichtet Mitgliedsbeiträge zu zahlen.

§7 Beendigung der Mitgliedschaft

(1) Die Mitgliedschaft endet:
   (a) mit Austritt 
   (b) mit Ausschluss
   (c) durch Tod
(2) Die Austrittserklärung muss schriftlich bei der Kontaktadresse (siehe §1 (3)) vorliegen und muss bis zu vier Wochen vor Ende des Geschäftsjahres erfolgen. Beim Austritt sind dem Verein gegenüber alle Verbindlichkeiten zu erfüllen.
(3) Auf Beschluss des Vorstandes kann der Ausschluss eines Mitgliedes aus dem Verein der Mitgliederversammlung vorgeschlagen werden. Hierzu ist eine 2/3-Mehrheit im Vorstand nötig. Für die Mitgliederversammlung reicht die einfache Mehrheit aus. Hierfür müssen jedoch mehr als 50% aller aktiven Mitglieder ab 18 Jahren anwesend sein.
Ausschlussgründe sind:
   (a) Grober Verstoß gegen die Satzung oder die satzungsgemäß gefassten Beschlüsse.
   (b) Wenn eine schwerwiegende Begründung vorliegt, die das Ansehen des Vereins schädigt oder herabwürdigt.
   (c) Nichterfüllung der Beitragspflicht nach zweimaliger Mahnung.
(4) Der Ausschluss muss schriftlich erfolgen.
(5) Der von der Mitgliederversammlung ausgesprochene Ausschluss ist rechtskräftig.
(6) Ein ausgeschlossenes Mitglied hat keinerlei Ansprüche gegen den Verein und kann nicht mehr Mitglied des Vereins werden.
(7) Bei Austritt oder Ausschluss aus dem Verein sind alle vereinseigenen Ausrüstungsgegenstände sofort dem Verein zurückzugeben.
(8) Nach Beendigung der Mitgliedschaft hat der Verein das Vorkaufsrecht auf die vorhandene Vereinsuniform und kann frei entscheiden, ob er hiervon Gebrauch macht. Falls nicht, sind jegliche Embleme auf der Vereinsuniform zu entfernen und dem Vorstand unverzüglich auszuhändigen.

§8 Mitgliedsbeiträge, Aufnahmegebühr

(1) Von den aktiven und Fördermitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe und deren Fälligkeit werden durch die Mitgliederversammlung festgesetzt.
(2) Es wird eine Aufnahmegebühr von 5,- € erhoben.
(3) Ehrenmitglieder bezahlen keinen Beitrag.
(4) Beim Ausscheiden aus dem Verein besteht kein Anspruch auf Beitragsrückerstattung. Der Ausscheidende hat keinerlei Anspruch auf einen Teil am Vereinsvermögen.
(6) Beitragsgebühr:
- aktive Mitgliedschaft: 60,- € pro Kalenderjahr
- aktive Mitgliedschaft ermäßigt (Auszubildende/Studenten mit geringem Einkommen): 
  36,- € pro Kalenderjahr. Ein Nachweis hierzu ist entsprechend vorzulegen.
- aktive Mitgliedschaft (Kinder/Schüler/Studenten ohne eigenes Einkommen): 0,- € pro Kalenderjahr.
- Beitrag Fördermitgliedschaft: mindestens 60,- € pro Kalenderjahr
(7) In besonderen Fällen kann der Vorstand eine Reduzierung für einzelne Mitglieder beschließen.
(8) Die Mitgliedsbeiträge sind jährlich zu Beginn des Geschäftsjahres zu entrichten (Jahresbeitrag). Bei aktiver Mitgliedschaft ist nach Rücksprache auch eine unterjährige Zahlweise möglich.
(9) Ab dem 4. Monat Zahlungsverzug wird eine Mahn-/Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,- € erhoben und es entfallen sämtliche Vergünstigungen des Vereins.
(10) Ein Zahlungsaufschub befindet sich im Ermessensspielraum des Vorstandes.

§9 Organe des Vereins

(1) Organe des Vereins sind:
   (a) Die Mitgliederversammlung
   (b) Der Vorstand
(2) Tätigkeiten der Mitglieder der Organe sind ehrenamtlich.

§10 Die Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung ist die Versammlung der Mitglieder des Vereins. Sie ist das höchste Beschlussorgan des Vereins.
(2) Die Mitgliederversammlung findet monatlich im aktuellen Vereinslokal Restaurant „Hafke´s Schwan“, Bochumer Landstr. 317, 45279 Essen statt. Im Sommer findet nach Absprache eine einmonatige Sommerpause statt.
(3) Die Leitung obliegt dem 1. Vorsitzenden. 
(4) Vereinsinterne Angelegenheiten dürfen grundsätzlich nicht an „Dritte“ weitergeleitet werden und Gäste einer Versammlung haben bei internen Besprechungen grundsätzlich den Raum zu verlassen.
(5) Einmal im Laufe eines Jahres findet eine Jahreshauptversammlung statt. Zur Jahreshauptversammlung hat eine 
schriftliche Einladung (per Post oder per E-Mail) vier Wochen im Voraus unter Nennung der Tagesordnung an alle aktiven Mitglieder zu erfolgen.
(6) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist mit einer Frist von vier Wochen ein zu berufen.
(7) Besteht ein gesonderter Anlass, hat ein Mitglied durch Antragstellung beim 1. Vorsitzenden die Möglichkeit, eine zusätzliche Versammlung einberufen zu lassen. In zwingenden Fällen kann diese kurzfristig einberufen werden. Sie bedarf keiner schriftlichen Einladung.
(8) Satzungsänderungen müssen von der Mitgliederversammlung mit einer einfachen Mehrheit beschlossen werden

§11 Wahlen

(1) Fordert ein aktives Mitglied eine geheime Abstimmung, so ist diese von der Versammlung zu akzeptieren.
(2) In personellen Fragen ist generell geheim abzustimmen.

§12 Der Vorstand

(1) Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins und verwaltet das Vereinsvermögen.
(2) Der Vorstand besteht aus:
Vorsitzende(r), Präsident(in), Kassierer(in), Protokollführer(in), Schriftführer(in).
Nach Bedarf können alle Positionen mit einem zweiten Vereinsmitglied besetzt werden, so dass immer ein(e) Stellvertreter(in) für die jeweilige Position vorhanden ist.
(3) Die Wahl des Neu-Vorstandes erfolgt immer in einem Zeitabstand von zwei Jahren. Vorstandsmitglieder können nur aktive Mitglieder des Vereins werden. Die Wiederwahl ist zulässig. Bei Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt als Vorstand.
(4) Um eventuelle Neuwahlen einzelner Vorstandsposten im Laufe der zwei-jährigen Amtszeit zu vermeiden, hat der Vorstand die Möglichkeit ein anderes Vereinsmitglied für die restliche Amtszeit „kommissarisch“ einzusetzen.
(5) Jedes Vorstandsmitglied kann nach Rücksprache mit dem 1. Vorsitzenden eine außerordentliche Vorstandsversammlung einberufen.

§13 Erweiterter Vorstand

(1) Zu dem erweiterten Vorstand zählen:
Zeremonienmeister(in) und Kassenprüfer(in).
(2) Der erweiterte Vorstand gehört nicht zur Vorstandsversammlung und ist somit dort nicht stimmberechtigt. 

§14 Untergruppen

(1) Für besondere Aufgaben kann der Verein Untergruppen bilden.

§15 Kassenführung des Vereins

(1) Unabhängig vom sogenannten „Arbeitskapital“, welches der/die momentane Kassierer(in) zuhause verwalten kann, hat das gesamte, restliche Vereinskapital auf einem Bankkonto zu verbleiben, um einen Zinsgewinn zu erwirtschaften.
(2) Zur Prüfung der Vereinskasse wird bei der jeweiligen Jahreshauptversammlung ein stellvertretender Kassenprüfer gewählt. Da der 1. Kassenprüfer des Vorjahres ausscheidet, rückt der 2. Kassenprüfer auf die Position des 1. Kassenprüfers auf und der stellvertretende Kassenprüfer nimmt die Position des 2. Kassenprüfers ein.
(3) Eine Abrechnung der Vereinskasse soll nach jedem größeren Fest der Karnevalsgesellschaft Rot-Grün durchgeführt werden.

§16 Königspaar bzw. Kaiserpaar der Karnevalsgesellschaft Rot-Grün:

(1) Traditionell wird zu Zeiten des Karnevals bei der Karnevalsgesellschaft Rot-Grün die „Königs-“, bzw. „Kaiserwürde“ mit Pfeil und Bogen errungen. Vor diesem Wettstreit ist von jedem aktivem Vereinsmitglied (ob anwesend oder nicht) ein Schießgeld zu entrichten. Die Höhe des Schießgeldes ist in der Schießgeldordnung geregelt.
(2) König/Königin bzw. Kaiser/Kaiserin wird diejenige, welche(r) in einem Bogenschieß-Wettstreit als Sieger bzw. Siegerin hervorgeht.
(3) Bei der Wahl des Partners zum König/Königin oder Kaiser/Kaiserin können auch Personen berücksichtigt werden, die nicht dem Karnevalsverein angehören.
(4)Zu den Vereinspflichten des jeweilig amtierenden Königs-, bzw. Kaiserpaares zählen, die Karnevalsgesellschaft in entsprechender Form zu repräsentieren. Darüber hinaus verpflichtet sich das amtierende Königs- bzw. Kaiserpaar, gemeinsam mit seinem Adjutanten, sowie der Ehrendame, für die Beschaffung von Tombola-Preisen zu sorgen und diese Preise bei vereinsmäßigen Veranstaltungen (in Verbindung mit einer Tombola-Verlosung) an die jeweiligen Gewinner zu verteilen.
(5) Adjutant und Ehrendame werden vom Königs-, bzw. Kaiserpaar selbst gewählt.

§17 Königsring

(1) Jedes aktive Mitglied und Fördermitglied kann freiwillig dem Königsring beitreten.
(2) Der Königsring ist kein eigener Verein, sondern setzt sich aus einer Gruppe von Mitgliedern der Karnevalsgesellschaft Rot-Grün zusammen.
(3) Die Mitgliedschaft beträgt 36,- € pro Kalenderjahr.
(4) Ziel ist es, dass ein Mitglied, das gleichzeitig dem Königsring angehört, im Falle der Königs- bzw. Kaiserwürde eine finanzielle Unterstützung erhält.
(5) Nähere Erläuterungen und Regelungen sind in der Königsringordnung aufgeführt.

§18 Außerordentliche Beschlüsse des Vereins:

(1) Sämtliche Beschlüsse, die in einer Versammlung verabschiedet werden, sind mit den Vereinsstatuten gleichzusetzen und finden demnach zur Folge ergänzende Wirkung.

§19 Vereinsordnung

(1) Die Vereinsordnungen sind nicht Bestandteil der Satzung. Für den Erlass, die Änderung und Aufhebung von Vereinsordnungen ist der Vorstand zuständig. Ergänzende Vereinsordnungen können durch einen 2/3 Beschluss des Vorstandes in der Vorstandsversammlung geändert werden.

§20 Auflösung des Vereins

(1) Der Verein kann durch Beschluss in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung aufgelöst werden. Der Beschluss kann nur mit einer 4/5 Mehrheit erfasst werden. Hierfür müssen jedoch mehr als 75% aller aktiven Mitglieder ab 18 Jahren anwesend sein.
(2) Im Falle einer Auflösung der Karnevalsgesellschaft Rot-Grün wird das gesamte vorhandene Kapital und vereinseigene Inventar unter den aktiven Mitgliedern aufgeteilt.

Unterkategorien

Aktuelle Infos für Euch.